Dynamics NAV 2016 – Rechnungsabgrenzung

Periodengenau abrechnen

Was ist eine Rechnungsabgrenzung? Gemäss einer Definition ist es „die buchhalterische Abgrenzung der Aufwendungen und Erträge einer Rechnungsperiode, deren entsprechende Leistungen erst in einer späteren Periode erfolgen werden.“.

Wozu brauchen Sie das? Das kommt auf den einzelnen Anwendungsfall an. Nehmen wir folgende Beispiele, in denen es Sinn macht:

Transitorische Rechnungsabgrenzung

Sie schliessen eine Versicherung ab und bezahlen die Prämien für das ganze Jahr bereits am Jahresanfang.
In diesem Fall haben Sie bereits bezahlt, beziehen aber die Leistung aber erst später und möchten die Kosten periodengerecht aufteilen, vor allem weil Sie Ihren Jahresabschluss Ende Juni vollziehen. Sie möchten für das laufende Jahr eigentlich auch nur die Aufwendungen bis Ende Juni aufgelistet haben.

Antizipative Rechnungsabgrenzung

Das ist das Gegenteil zur transitorischen Abgrenzung. In diesem Fall haben wir im alten Jahr eine Leistung erhalten, die Zahlung erfolgt aber im neuen Jahr bzw. in einer zukünftigen Periode.

Dynamics NAV 2016 hat für solche Fälle die Abgrenzungsvorlage bereitgestellt. Mit dieser lässt sich ein Fibu-Konto als transitorisches Konto festlegen (Feld: Abgrenzungskonto).

Vorlage Rechnungsabgrenzung

Diese Vorlage kann man nun einem Fibu-Konto zuweisen. Nehmen wir an, wir haben ein Fibu-Konto „4300 Versicherungsaufwand“ und weisen diesem die Standard-Abgrenzungsvorlage PRÄMIE zu, die wir gerade erstellt haben. Nun wird eine Buchung zum Beispiel im Fibu-Journal vorbereitet:

Dank der neuen Funktion der Buchungsvorschau muss nicht gleich definitiv gebucht werden, sondern wir können uns die Posten vorher in einer Vorschau anzeigen lassen. Mehr zur Buchungsvorschau nachlesen.

Das Resultat ist eine Aufteilung der Aufwände gemäss der Dauer. Beim Jahresabschluss wird dann der Aufwand wieder neutralisiert und der Rest auf das neue Jahr gebucht.